Information zur Verwendung und Verarbeitung Ihrer Bewerberdaten gemäß Art. 13 DSGVO

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns von höchster Bedeutung. Mit diesen Datenschutzhinweisen möchten wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung bei unserem Unternehmen informieren.

Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung:

 

D3 Datenschutz UG (haftungsbeschränkt)
Hauptstr. 106/108
D-78549 Spaichingen
Tel.: +49 7424 60 39 39 0
E-Mail: info@d3-datenschutz.de

Die Kategorien von Daten, die im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung verarbeitet werden, umfassen die von Ihnen angegebenen Informationen. Dazu gehören insbesondere Ihr Name, Ihre Kontaktdaten, Qualifikationsdaten sowie Ihre Zeugnisse und Nachweise. Im Rahmen des Auswahlverfahrens können auch besondere Kategorien personenbezogener Daten gemäß Art. 9 Abs. 1 DSGVO verarbeitet werden, beispielsweise wenn Angaben zur Schwerbehinderung gemacht werden. Diese Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. b) DSGVO in Verbindung mit §26 Abs. 3 BDSG.
Die Empfänger Ihrer Bewerbungsdaten innerhalb unseres Unternehmens sind Personalverantwortliche, Führungskräfte der zuständigen Fachabteilung sowie deren Assistenz.

Die Aufbewahrung Ihrer Daten ist zeitlich begrenzt. Wir löschen regelmäßig Ihre personenbezogenen Daten gemäß folgender Richtlinien:

  • Ihre eingereichten Bewerbungsunterlagen bleiben so lange aktiv, wie Sie sich in einem Bewerbungsverfahren befinden. Nach Abschluss aller Bewerbungsverfahren werden sie für weitere 6 Monate aufbewahrt und anschließend vollständig gelöscht.
  • Sollten Sie Ihre Bewerbung zurückziehen, können Sie dies bis zur ablehnenden Entscheidung des Unternehmens jederzeit tun. In diesem Fall werden Ihre Bewerbungsdaten für weitere 3 Monate aufbewahrt und danach vollständig gelöscht.

Im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen als Bewerber folgende Rechte zu:

  • Gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, Auskunft über die bei uns gespeicherten Daten zu erhalten.
  • Gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, fehlerhafte Daten korrigieren zu lassen.
  • Gemäß Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht, die Löschung Ihrer Daten zu verlangen, sofern keine rechtlichen Gründe für die weitere Speicherung vorliegen.
  • Gemäß Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beantragen.
  • Gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht auf Datenübertragbarkeit in Bezug auf alle Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben.

Wenn Sie Ihre Rechte als betroffene Person ausüben möchten, senden Sie uns bitte eine E-Mail an: info@d3-datenschutz.de.

Darüber hinaus haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch einzulegen. Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Sie haben auch das Recht, uns gegenüber erteilte Einwilligungen jederzeit zu widerrufen. Dies hat keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung aufgrund Ihrer vorherigen Einwilligung. Wenn Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen möchten, können Sie eine E-Mail an info@d3-datenschutz.de senden.

Falls Sie der Ansicht sind, dass wir durch die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die Datenschutzgrundverordnung verstoßen, haben Sie das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen. Die zuständige Aufsichtsbehörde für uns ist:

Landesbeauftragter für Datenschutz und Informationssicherheit Baden-Württemberg
Königstraße 10a
70173 Stuttgart

Stand: März 202

Nach oben scrollen